in ,

Schwarze Paella | Rezepte für das Klima | Sommer | Greenpeace



Klimafreundliche Rezepte für jede Saison:
Die heutige Ernährung schadet dem Klima mehr als der Verkehr. Denn auf den Tellern landen zu viele Fleisch- und Milchprodukte, deren Produktion für den Grossteil der ernährungsbedingten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist. Um die Klimaerhitzung einzudämmen, muss der Konsum von tierischen Produkten reduziert werden. Wie vielfältig und schmackhaft die pflanzliche Ernährung ist, zeigen die soeben lancierten «Rezepte für das Klima» von Greenpeace Schweiz und tibits. Pro Saison werden vier bis fünf weitere Kochideen veröffentlicht.

Alle Rezepte findest du hier:

Rezepte für das Klima – Greenpeace

Wir senden dir für jede Saison eine Sammlung von klimafreundlichen Rezepten. Leckere saisonale Rezepte zum Nachkochen. Schau dir die Videos an und lass dich inspirieren. Die Frage „Was soll ich heute essen?“ ist eine sehr wichtige, denn 28 Prozent der Umweltauswirkungen eines Haushaltes werden durch unsere Ernährung verursacht.

**********************************
Schwarze Paella
**********************************

Personen: 4
Zubereitungszeit: 40 min

ZUTATEN:
250-300 g Venere Reis
100 g grüne Bohnen
50 g Olivenöl
80 g Zwiebeln fein gehackt
10 g Peperoncini fein gehackt
350 g Peperoni in 5mm Streifen geschnitten
150 g Erbsen
100 g frische Algen oder Salicorn
100 ml Weisswein
100 ml Bouillon
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
1 Zitrone

ZUBEREITUNG:
Den Reis im Salzwasser 20-30 Minuten weichkochen und abschütten. Die grünen Bohnen rüsten und im Salzwasser kurz blanchieren. In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, Zwiebeln und Peperoncini dazugeben und andünsten. Peperoni, grüne Bohnen und Erbsen dazugeben, gut vermischen und auf mittlerer Hitze 10 Minuten unter zweitweisem Rühren dünsten. Algen oder Salicorn dazugeben, mit Weisswein und Bouillon ablöschen und kurz aufkochen und danach den gekochten Reis dazugeben. Alles nochmals kurz aufkochen mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer Gratinschale anrichten. Mit den Zitronenschnitze garnieren und servieren.

**********************************
Abonniere unseren Kanal und verpasse kein Update.
Wenn du Fragen oder Wünsche hast, schreib uns in die Kommentare.

Du willst bei uns mitmachen: https://www.greenpeace.ch/mitmachen/
Werde Greenpeace-Spender: https://www.greenpeace.ch/spenden/

Bleibe mit uns in Verbindung
******************************
► Facebook: https://www.facebook.com/greenpeace.ch/
► Twitter: https://twitter.com/greenpeace_ch
► Instagram: https://www.instagram.com/greenpeace_switzerland/
► Magazin: https://www.greenpeace-magazin.ch/

Unterstütze Greenpeace Schweiz
***********************************
► Unterstütze unsere Kampagnen: https://www.greenpeace.ch/
► Engagiere dich: https://www.greenpeace.ch/#das-kannst-du-tun
► Werde in einer Regionalgruppe aktiv: https://www.greenpeace.ch/mitmachen/#regionalgruppen

Für Redaktionen
*****************
► Greenpeace-Mediendatenbank: http://media.greenpeace.org

Greenpeace ist eine unabhängige, internationale Umweltorganisation, die sich seit 1971 weltweit für eine ökologische, soziale und gerechte Gegenwart und Zukunft einsetzt. In 55 Ländern arbeiten wir für den Schutz vor atomarer und chemischer Verseuchung, den Erhalt der genetischen Vielfalt, des Klimas und für den Schutz von Wäldern und Meeren.

*********************************

source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Mais Basbousa | Rezepte für das Klima | Sommer | Greenpeace

Am 4. Juli ist nationaler Refill Day 2019 | #OneMealZeroWaste